Die Bibel entdecken

Luther-Bibel

Die Lutherbibel ist der maßgebliche Bibeltext der Evangelischen Kirche in Deutschland und ihrer Gliedkirchen für Gottesdienst, Unterricht und Seelsorge.Diesen Text benutzen die gottesdienstlichen Bücher, er wird gebraucht, wenn die EKD und die Gliedkirchen offiziell reden. Er ist der in den Schulen eingeführte Bibeltext für den evangelischen Religionsunterricht. Der sprachgeschichtliche Rang der Lutherübersetzung ist unvergleichlich. Die Genauigkeit, ebenso wie die sprachschöpferische Freiheit der Übersetzung Luthers machen seine Bibel heute noch zum klassischen Bibeltext deutscher Sprache und zum zentralen Text der evangelischen Kirche. 2016 erschien die revidierte Lutherbibel 2017.

Luther-Bibel 2017

Einheitsübersetzung

Die Einheitsübersetzung (so genannt und ins Werk gesetzt als einheitliche Übersetzung der katholischen deutschsprachigen Diözesen, dann auch mit evangelischer Beteiligung fertiggestellt, 1980) ist im Neuen Testament und in den Psalmen „ökumenischer Text“. Seit 2016 gibt es die revidierte Ausgabe.

Einheitsübersetzung

Basis-Bibel

Das Internet ist dabei, traditionelle Leitmedien wie Zeitung oder Hörfunk / Fernsehen abzulösen. Damit hat sich auch die Fülle von Informationen, die an einem Tag rezipiert werden will, vervielfacht, und entsprechend weniger Zeit steht für das einzelne Medium zur Verfügung. Da am Bildschirm stets zugleich eine gewisse »informationelle Kurzsichtigkeit« zu verkraften ist, muss die sprachliche Struktur der vermittelten Informationen in einer Weise gestaltet sein, die unmittelbar überschaubar und eingängig ist – andernfalls wird sie entweder gar nicht erst wahrgenommen oder sofort wieder vergessen. www.basisbibel.de

Gute-Nachricht-Bibel

Die Gute Nachricht folgt (weiterhin) dem Übersetzungsprinzip der sogenannten „dynamischen Äquivalenz“ von Eugene A. Nida. Während die sogenannte philologische Übersetzung textorientiert arbeitet (so dass das Ergebnis im Prinzip rückübersetzbar wäre), arbeitet die „kommunikative“ Übersetzung rezipientenorientiert. d. h., sie will beim Leser und Hörer heute die gleiche informative und emotionale Wirkung erzielen („dynamische Äquivalenz“), wie es der Text bei seinem Hörer damals tat. Dies hat zur Folge, dass ganze Formulierungen ausgetauscht werden und Erläuterungen in den Text eingebracht werden, die dem Leser damals geläufig waren, dem Leser heute aber mitgeteilt werden sollen. Die Gute Nachricht Bibel 1997 ist gegenüber der Fassung von 1982 zu einer gemäßigten Anwendung dieses Prinzips zurückgekehrt. Für den Einstieg in das Bibellesen des Einzelnen, auch für Lesungen bei Andachten usw., z.B. wenn schwierige Texte ohne Auslegung bleiben, kann die Gute Nachricht gute Dienste tun.

Gute Nachricht

Elberfelder Bibel

Mit der Elberfelder Bibel (revidierte Fassung 1991) hat der Brockhaus-Verlag eine Übersetzung veröffentlicht, die dem Urtext der Bibel mit höchster Genauigkeit folgt. Dabei werden gelegentlich sprachliche Holprigkeiten in Kauf genommen. Es handelt sich also um eine klassische „philologische“ Übersetzung. In der Hand von Studierenden der Theologie leistet die Elberfelder Bibel als Übersetzungshilfe bei schwierigen hebräischen und griechischen Passagen gute Dienste. Auch für bibellesende Gemeindegruppen ist die Elberfelder Bibel als Referenztext mit Nähe zum Urtext sehr geeignet.

Elberfelder Bibel

Zürcher Bibel

Die Zürcher Bibel, auf die Reformation Zwinglis zurückgehend, wurde in den Jahren 1907 – 1931 „nach dem Grundtext aufs Neue übersetzt“. Dabei stand die philologische Korrektheit der Übersetzung entschieden im Vordergrund, auf die Erhaltung der traditionellen Sprache wurde keine Rücksicht genommen. Seit 1987 ist eine erneute Revision der Zürcher Bibel auf dem Weg. Wiederum ist die philologische Genauigkeit das Übersetzungsziel, allerdings wird eine geschmeidigere Sprache angestrebt. Gegenüber der klassischen Zürcher Bibel verspricht die neue Zürcher Bibel, besonders im Neuen Testament, einen Gewinn. Die Revisionsarbeit wurde Ende 2006 abgeschlossen, die neue Zürcher Bibel ist seit dem Sommer 2007 erhältlich.

Züricher Bibel

Bibel-Links